Beim letzten Heimspieltag in der Billard Bundesliga wollen Straubinger zwei Siege

(gk). Nach dem Auswärtsauftritt in Hannover vor einer Woche stehen am Wochenende für den BV Fortuna Straubing die letzten beiden Heimspiele in der ersten Billard Bundesliga an. Als Gäste empfangen die Fortunen Kurpfalz (Samstag, 14 Uhr) und Bexbach.
Es steht den Fortunen also ein Wochenende mit ungleichen Gegnern ins Haus. Am Samstag gastiert mit dem BSF Kurpfalz der Tabellenletzte im Sport Hotel Krüger. Doch die Kurpfälzer dürfen von den Straubingern nicht unterschätzt werden, denn die Teammitglieder Alexander Scholz, Mehmet Cankurt, Christian Brehme und Jens Jung sind allesamt keine Unbekannten in der deutschen Billardszene. Ein Sieg ist jedoch hier Pflicht, um dann am Sonntag zum Angriff auf die Tabellenspitze blasen zu können.
Um  11 Uhr geht es dann gegen den aktuell Tabellenzweiten aus Bexbach. Der PBC Bexbach steht aktuell zwei Punkte vor dem BV Fortuna auf Rang zwei. Das soll sich nach diesem Wochenende aus Sicht der Gäubodenstädter ändern. Doch das Team aus Bexbach reist mit den Top-Spielern Dietmar Pitz, Ralf Wack, Jörg Kohl und Sebastian Staab an die Donau. Eine harte Nuss also, die es hier zu knacken gilt für den BV Fortuna Straubing, um den derzeit in Topform spielenden Georg Willi. Um gegen Bexbach zu gewinnen müssen aber auch die anderen Fortunen wieder eine Leistungssteigerung im Vergleich zu den Partien am vergangenen Wochenende an den Tag legen. Andernfalls könnte der Zug in Richtung Deutsche Meisterschaft für den BV Fortuna abgefahren sein. Gelingen den Straubingern zwei Erfolge vor heimischer Kulisse, so wäre man wieder voll bei der Musik.

Georg Kettenbohrer
14102