Ein Sieg und ein Unentschieden zum Auftakt gegen Titelfavorit Dachau

(gk). Der Beginn der Saison hätte für den BV Fortuna Straubing in der 1. Billard Bundesliga fast nicht besser ausfallen können. Gegen den Titelfavoriten Dachau gewannen die Fortunen zu Hause und auswärts erkämpften sie ein Unentschieden.Willi_Georg
Bei beiden bayerischen Derbies hatten fast alle Spieler mit der neuen Zeitbegrenzung zu kämpfen. Einzig Straubings Georg Willi war davon unbeeindruckt. Er ist für sein schnelles Spiel bekannt und kam daher nie in Zeitnot. Am Samstag im Sport Hotel Krüger gab lediglich Christian Reimering im 14/1 sein Spiel ab. Alle weiteren Straubinger Spieler sicherten sich den Sieg und somit ging der 1. Spieltag mit 3:1 an die Gäubodenstädter.
Am Sonntag auswärts in Dachau wurde die Sache deutlich umkämpfter. Dabei revanchierte sich Christian Reimering. Er gewann sein Match gegen Ottermann. Den zweiten Erfolg für die Fortunen an diesem Tag sicherte Georg Willi. Alle weiteren Partien gingen an die Oberbayern. Somit endete die Partie 2:2.
Nach dem ersten Wochenende bleibt aus Sicht des BV Fortuna Straubing festzuhalten, dass man den direkten Vergleich gegen den Titelfavoriten Dachau gewonnen hat und sich nun vorerst über den Platz an der Tabellenspitze freuen darf. Nun gilt es weiter konzentriert zu spielen, um dem Traum Deutsche Meisterschaft ein weiteres Stück näher zu kommen. Ein erster Schritt in diese Richtung ist jedenfalls bereits gemacht.


Georg Kettenbohrer
14102